Mediation

Nichts blockiert die Leistungsfähigkeit von Unternehmen und die Motivation der Führungsteams mehr als Konflikte – seien es unausgesprochene oder offen ausgetragene. Polemik oder unnötige Härte sind Anzeichen dafür, dass es im Unternehmen einen Interventionsbedarf gibt.

Helfen kann in festgefahrenen Situationen ein unabhängiger Außenstehender, der nicht in einem Über- oder Unterordnungsverhältnis zu den Konfliktparteien steht. Der spezielle Mediationsprozess, der unternehmerisches, arbeitsrechtliches und psychologisches Know-how verbindet, macht Procedendo zu einem verlässlichen Partner für die Konfliktmoderation in Unternehmen, denn: Alle Coaches haben aus eigener Vorstands- oder Rechtsanwaltstätigkeit sowie aus ihrer psychologischen Praxis heraus Erfahrungen mit dem komplizierten Interessenausgleich innerhalb von Unternehmen und Konzernen. Zusammen mit ihrer langjährigen Führungserfahrung versetzt sie das im besonderen Maße in die Lage, die unterschiedlichen Perspektiven aller Konfliktparteien nachzuvollziehen.

Die Procedendo Mediation verfolgt das Ziel, gemeinsam mit den Konfliktparteien einen Prozess zu entwickeln, der ihnen die gesichtswahrende Rückkehr zu einer lösungsorientierten Zusammenarbeit ermöglicht. Dabei kann im Bedarfsfall jederzeit eine anwaltliche Begleitung hinzugezogen werden.

AKTUELL:

Trainings für Führungskräfte

Procedendo Trainings bieten praxisrelevantes Führungswissen für neue Führungskräfte und das mittlere Management.

Einzelheiten zu Themen und Terminen finden Sie hier: Trainings 2015 (PDF)